Printversion


Cornelia Zerm Bild vergrössern

Cornelia Zerm ( geb. xx.xx.xxxx )
Sopran

studierte musisch-ästhetische Erziehung an der HDK Berlin. Zusätzlich absolvierte sie ein privates Gesangsstudium bei Regina Schudel. Sie war Mitglied des Opern-Ensembles „Opera Piccola“, mit dem sie als Sandmännchen und in der Rolle der Gretel die Oper „Hänsel und Gretel“ von E. Humperdinck in mehreren deutschen Städten aufführte. Als Mitglied des Ernst-Senff-Chores sang sie große Chorpartien unter namenhaften Dirigenten.

Heute widmet sie sich solistisch zunehmend den Oratorien und anderen Kirchenkonzerten, die sie auch schon ins Ausland führten. Große Werke wie „Messias“ von Händel, „Requiem“ von Mozart und Brahms, „Weihnachtsoratorium“ von Bach und Saint Saens oder „Jahreszeiten“ von Haydn gehören zu ihrem solistischen Repertoire. Als Interpretin von Arien und Duetten aus den Opern von W.A. Mozart wirkte sie auch schon bei den Charlottenburger Residenzkonzerten mit. Mit ihren eigenen Konzertprogrammen, zu denen Schubertlieder, Händelarien und Operettenmelodien gehören, tritt sie in wechselnden Begleitungen deutschlandweit erfolgreich auf.



Siehe auch: www.cornelia-zerm.de